Alexander Mikliss
Alexander Mikliss

...Das war "Kunst gegen Bares Kaarst"

Die Show

Vor 9 Jahren hatte Gerd Buurmann die Idee einer offenen Bühnenshow. Er nahm Kabarettistin Hildegart Scholten mit ins Boot und zusammen machten sie das Format "Kunst gegen Bares" erfolgreich.

Bei Kunst gegen Bares treten an einem Abend 8 verschiedene Künstler auf und versuchen innerhalb von je 10 Minuten die Gunst des Publikums zu gewinnen. Ob Comedy, Gesang, Poetry, Jonglage oder Zauberei - jede Kunst ist erlaubt. Am Ende des Abends bekommt jeder der Künstler ein Sparschwein, in das die Zuschauer Geld spenden können. Das Geld, was im Schwein landet geht zu 100% an die Künstler und ist die Gage. Wer am meisten Geld erlangen konnte erhält den begehrten Titel "Kapitalistensau des Abends".

Inzwischen gibt es Kunst gegen Bares bereits in mehr als 40 Städten. Der gebührtige Kaarster Musicalstudent Alexander Mikliss brachte 2016  das Format in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Kaarst erstmals nach Kaarst.

Mit den letzten Veranstaltungen 2018 verabschiedet sich das Format auf unbestimmte Zeit mit einem großen "Best of" im Albert-Einstein Forum Kaarst.

 

Das Team

Seit November 2017 findet die Show im PapalaPub Kaarst statt, deren Team sich um einen Teil der Bühne, sowie Getränke kümmert. Die Technische Ausstattung wird von Top Eventz erbracht und von "Mein Kaarst" unterstützt.

Fotos auf dieser Webseite wurden geschossen und zur Verfügung gestellt von:

 

Nico Hartnauer Photography

F3 Fotografie

Frank Linke Fotografie

Picture People

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Mikliss

Anrufen

E-Mail